Fluglinie Air France

von admin am 2. Oktober 2009

Die französische Fluggesellschaft Air France mit ihrem Firmensitz in der französischen Hauptstadt Paris ist auch deutschen Reisenden und Urlaubern besonders bekannt. Der Grund dafür ist, dass die 1933 gegründete und zur Allianz Skyteam gehörende Fluggesellschaft zusammen mit der niederländischen KLM sehr viele Flüge und Reisen in Richtung der Karibik anbietet und abwickelt. Inzwischen verfügt diese Airline über eine Flotte von 386 Flugzeugen, wobei schon weitere 52 Bestellungen getätigt wurden, unter denen sich auch der neue Airbus A380 wiederfinden lässt. Doch nicht nur als Firmensitz ist Paris sehr wichtig für Air France, sondern auch als Drehkreuz für ihre Flugverbindungen. So werden hierbei beide internationalen Flughäfen der Stadt genutzt, also Paris Orly ebenso wie beispielsweise auch Charles de Gaulle im Nordwesten der französischen Hauptstadt.

Inzwischen handelt es sich beim Zusammenschluss von Air France und KLM gemessen am jährlichen erwirtschafteten Umsatz um die größte Fluggesellschaft der Welt. Lange Zeit war Air France zudem den weltweiten Reisenden ein Begriff, weil sie neben der British Airways die einzige Airline war, welche das Überschall Flugzeug Concorde im Einsatz hatte und hierbei fast täglich Verbindungen von Paris nach New York unterhielt.

Gästen dieser Maschinen von Air France kommt zudem immer wieder zu Teil, dass zuletzt die Serviceangebote und Qualitätsstandarts deutlich angehoben wurden. So beträgt beispielsweise auch in der normalen Flugklasse der Sitzabstand mindestens 76 cm, so dass man auch als große Person ausreichend Platz für seine Beine vorfindet. Noch zu erwähnen bleibt zudem, dass rund ein Drittel der Flotte von Air France nur von regionalen Tochterunternehmen eingesetzt werden, die hierbei vornehmlich kleinere französische Flughäfen mit den beiden Airports der französischen Hauptstadt Paris verbinden.

Vorheriger Artikel: Fluglinie Quantas Airways

Nächster Artikel: Fluglinie Alaska Airlines