Fluglinie Air China

von admin am 19. Oktober 2009

Immer mehr in den internationalen Fokus der Reisenden und Touristen rückt auch die chinesische Fluggesellschaft Air China, welche nach der so genannten „China Southern Airlines“ die zweitgrößte des asiatischen Landes ist. Bei der im Jahr 1998 gegründeten Fluggesellschaft hat vor allen Dingen ihr Beitritt zur so genannten Star Alliance um die Lufthansa oder aber auch United Airlines für viel Wirbel gesorgt. Der Grund dafür ist und war, dass eben hiermit die internationalen Verbindungen verbessert wurden und sich zugleich eben auch zum ersten Mal eine chinesische Airlines selbst höher definierten Sicherheitsstandarts unterworfen hat, die eben auch höhere Kosten bei Wartung und Ausstattung der Maschinen mit sich bringen. Inzwischen werden von Air China nicht mehr nur asiatische und chinesische Ziele angeflogen, sondern ihr Flugplan ist in Bezug auf die jeweils angeflogenen Ziele doch deutlich internationaler geworden.

Ein Grund hierfür ist beispielsweise auch in der ständig steigenden Reiselust der Chinesen zu finden, doch macht auch das Wirtschaftswachstum in China für ausländische Firmen neue Reize aus, die eben hierbei ihre Flugverbindungen zuletzt auch immer öfter mit dieser chinesischen Airline dann durchgeführt haben.

Aktuell befinden sich rund 239 Maschinen im Besitz der Flotte von Air China, doch sind weitere 140 Maschinen bestellt, die hierbei vor allen Dingen große Passagiermaschinen darstellen. Inzwischen hat das Wachstum der Airline im Übrigen dafür gesorgt, dass jährlich weit mehr als 31 Millionen Passagiere befördert werden. Für Reisende ebenfalls sehr erfreulich ist im Übrigen, dass Air China auch am so genannten Miles and More Programm der Lufthansa teilnimmt und somit eben das sammeln dieser auch beim Buchen verschiedener Flüge ermöglicht.

Vorheriger Artikel: Fluglinie Alaska Airlines

Nächster Artikel: Star Alliance – Luftfahrt-Allianzen